March 18, 2020 / 3:44 PM / in 10 days

Thyssenkrupp will in Corona-Krise Kurzarbeit nutzen

Thyssenkrupp's logo is seen outside the elevator test tower in Rottweil, Germany, January 21, 2020. REUTERS/Michaela Rehle

Düsseldorf (Reuters) - Der Industriekonzern Thyssenkrupp bereitet sich in der Corona-Krise auf eine Dursttrecke vor und will diese auch durch Kurzarbeit durchstehen.

“Wir sichern unsere Menschen und unser Geschäft bestmöglich ab”, sagte Personalvorstand Oliver Burkhard dem Unternehmen zufolge am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters. “Wenn wir nach der Krise wieder durchstarten wollen, müssen wir wie 2008 besonnen bleiben. Wir wollen möglichst viele Beschäftigte in Arbeit halten, selbst wenn sie uns in Teilen ausgeht. Dazu werden wir alle Mittel nutzen, auch das Kurzarbeitergeld.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below