February 12, 2020 / 6:28 AM / 12 days ago

ThyssenKrupp ernennt Osburg zum Chef der Stahlsparte

FILE PHOTO: Thyssenkrupp's logo is seen outside the elevator test tower in Rottweil, Germany, January 21, 2020. REUTERS/Michaela Rehle

Berlin (Reuters) - Die Stahlsparte von ThyssenKrupp erhält vor der geplanten Restrukturierung einen neuen Chef.

Der Sprecher des Vorstandes von ThyssenKrupp Steel Europe, Premal Desai, werde seinen Posten zum Ende des Monats verlassen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Nachfolger soll Bernhard Osburg werden, der bislang für den Vertrieb verantwortlich ist. Auslöser für die einvernehmliche Trennung seien unterschiedliche Vorstellungen über die Ausrichtung des Stahlgeschäfts.

Neu in den Vorstand der Thyssenkrupp Steel Europe werde Carsten Evers (55) als Finanzvorstand einziehen. Diese Funktion hatte Premal Desai zuletzt in Personalunion wahrgenommen. Evers ist aktuell Finanzvorstand des Geschäftsbereichs Automotive Technology der Thyssenkrupp AG.

Premal Desai war seit 2006 in verschiedenen Funktionen im ThyssenKrupp-Konzern aktiv. Seit 2015 war er Finanzvorstand, seit 2019 Sprecher des Vorstands der Thyssenkrupp Steel Europe.

ThyssenKrupp will rund 6000 der etwa 160.000 Jobs abbauen, darunter 2000 in der Stahlsparte. Der Schwerindustrie machen Billig-Importe aus Fernost, Preisdruck und gestiegene Rohstoffkosten zu schaffen. ThyssenKrupp-Chefin Martina Merz will die Sparten des Ruhrkonzerns eigenständiger aufstellen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below