October 23, 2019 / 2:33 PM / 25 days ago

Krupp-Stiftung für hohe Restbeteiligung an Thyssenkrupp Elevator

FILE PHOTO: A model of the elevator called MULTI is pictured inside Thyssenkrupp's elevator test tower in Rottweil, Germany, September 25, 2017. REUTERS/Michaela Rehle/File Photo

Düsseldorf (Reuters) - Die Krupp-Stiftung hat sich als größter Einzelaktionär von Thyssenkrupp dagegen ausgesprochen, die Aufzugssparte komplett zu versilbern.

“Man wird am Ende sehen, was die beste Lösung ist. Aber natürlich ist es für die Stiftung sehr sinnvoll, wenn sie an dem ertragreichsten Unternehmensteil Elevator zu einem möglichst großen Anteil beteiligt bleiben könnte”, sagte Stiftungschefin Ursula Gather in einem am Mittwoch vorab veröffentlichten Interview der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung”. Auch ein Börsengang der Aufzugssparte sei keineswegs vom Tisch. Es müsse Teil der Strategie bleiben, das schwankungsanfällige Stahlgeschäft abzufedern.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below