June 17, 2013 / 10:40 AM / 6 years ago

Merkel zeigt sich "erschrocken" über Entwicklung in der Türkei

Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich kritisch über die Entwicklung in der Türkei geäußert und eine friedliche Lösung angemahnt.

“Ich bin jedenfalls erschrocken, muss ich ganz ehrlich sagen, wie viele andere Menschen auch”, sagte Merkel am Montag in einem RTL-Interview. “Das, was im Augenblick in der Türkei passiert, das entspricht nicht unseren Vorstellungen von Freiheit der Demonstration und der Freiheit der Meinungsäußerung”, sagte die Kanzlerin. “Ich kann nur hoffen, dass die Probleme friedlich gelöst werden.”

Die türkische Regierung ist in den vergangenen Tagen mit massiver Gewalt gegen Demonstranten in Istanbul und Ankara vorgegangen. Mit Wasserwerfern und Tränengas schritt die Polizei etwa gegen Tausende Menschen in Istanbul ein, die versucht hatten, auf den zentralen Taksim-Platz zu gelangen. Auch in der Nacht zu Montag kam es in Istanbul zu vereinzelten Zusammenstößen zwischen der Polizei und Kritikern der Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Dieser hat Demonstranten in dem gewaltsam geräumten Gezi-Park als “Terroristen” beschimpft.

Merkel sagte, sie wolle der türkischen Regierung keine Ratschläge von außen geben. Aber in einer Türkei, “die ins 21. Jahrhundert geht”, müsse akzeptiert werden, dass Menschen auch abweichende Meinung ausdrücken dürften. Sie glaube nicht, dass die Unruhen auf die türkischstämmige Bevölkerung in Deutschland überschwappen könnte, betonte die Kanzlerin. In Deutschland gab es in den vergangenen Tagen zahlreiche Sympathiekundgebungen für die Demonstranten in Istanbul und Proteste gegen Erdogan.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below