September 3, 2018 / 5:57 AM / 3 months ago

Maas beklagt vor Tschadsee-Konferenz "humanitäres Drama"

German Foreign Minister Heiko Maas arrives for the weekly cabinet meeting at the Chancellery in Berlin, Germany, August 22, 2018. REUTERS/Hannibal Hanschke

Berlin (Reuters) - Vor der Tschadsee-Konferenz in Berlin hat Bundesaußenminister Heiko Maas die Lage in der afrikanischen Region beklagt.

Dort spiele sich seit Jahren nicht nur “eines der größten humanitären Dramen unserer Zeit ab”, sagte Maas der Funke Mediengruppe (Montagausgaben) einem Vorabbericht zufolge. “Die Region ist auch zum Tummelplatz für Gruppen wie Boko Haram und ISIS geworden, die auch für unsere Sicherheit in Europa eine Bedrohung sind. Wir können uns nicht erlauben, wegzuschauen, wenn die Nachbarn unserer Nachbarn destabilisiert werden.” Die Bundesregierung ist ab Montag Gastgeberin der Konferenz, zu der Vertreter der Anrainerstaaten und Hilfsorganisationen erwartet werden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below