July 16, 2018 / 4:38 PM / 5 months ago

Auch Thyssenkrupp-Aufsichtsratschef Lehner tritt zurück

ThyssenKrupp supervisory board chairman Ulrich Lehner waves during the company's annual shareholders meeting in Bochum, Germany, January 19, 2018. REUTERS/Thilo Schmuelgen

Berlin (Reuters) - In der Thyssenkrupp-Führung kommt es zum nächsten Personalwechsel.

Der 72-jährige Aufsichtsratschef Ulrich Lehner werde am Monatsende sein Mandat niederlegen, teilte der Essener Mischkonzern am Montag mit. Das Kontrollgremium werde kurzfristig über die Nachfolge entscheiden. Erst Anfang des Monats hatte der Vorstandsvorsitzende Heinrich Hiesinger überraschend seinen Hut genommen. Bis auf weiteres soll der langjährige Finanzvorstand Guido Kerkhoff den Traditionskonzern in ruhigeres Fahrwasser führen.

Hiesinger hatte Thyssenkrupp seit seinem Amtsantritt 2011 umgebaut und zuletzt die Stahlsparte in ein Joint Venture mit dem indischen Rivalen Tata Steel geführt, was jedoch Investoren wie Großaktionär Cevian und der US-Hedgefonds Elliott als unzureichend kritisiert hatten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below