January 9, 2020 / 4:21 PM / 7 months ago

Merkel legt in Wählergunst-Umfrage zu - AKK und Habeck nicht

Chancellor Angela Merkel and Finance Minister Olaf Scholz attend the New Year's reception at the presidential Bellevue Palace in Berlin, Germany, January 9, 2020. REUTERS/Hannibal Hanschke

Berlin (Reuters) - Zu Jahresbeginn liegt Kanzlerin Angela Merkel in der Gunst der deutschen Wähler deutlich vorne.

Nach einer Infratest dimap-Umfrage für die ARD sind derzeit 53 Prozent der Befragten mit ihrer Arbeit sehr zufrieden oder zufrieden (plus sechs Prozent gegenüber Dezember). An zweiter Stelle folgen Außenminister Heiko Maas mit 45 (plus eins) und Finanzminister Olaf Scholz mit 44 Prozent (minus drei). Grünen-Parteichef Robert Habeck fällt auf 37 Prozent (minus vier). CDU-Chefin und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer kann sich nicht verbessern und kommt auf 23 Prozent (minus eins). Sechs von zehn Deutschen sagen, dass sie die neue SPD-Chefin Saskia Esken nicht kennen, 13 Prozent zeigen sich zufrieden mit ihrer Arbeit.

Bei der Sonntagsfrage legt die Union gegenüber Dezember um zwei Prozentpunkte auf 27 Prozent zu. Die Grünen bleiben bei 23 Prozent. Die AfD verliert auf 14 Prozent (minus eins). Die anderen Parteien blieben jeweils unverändert: die SPD bei 13, die FDP bei neun und die Linkspartei bei acht Prozent.

Infratest dimap befragte den Angaben zufolge am 7. und 8. Januar 1006 Wahlberechtigte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below