for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Inlandsnachrichten

Umfrage - Rund 44 Prozent halten Scholz für guten SPD-Kanzlerkandidaten

FILE PHOTO: German Finance Minister Olaf Scholz attends a session at the lower house of German parliament, Bundestag, following the outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in Berlin, Germany June 29, 2020. REUTERS/Fabrizio Bensch/File Photo

Berlin (Reuters) - 44 Prozent der Bevölkerung halten einer Umfrage zufolge Olaf Scholz für einen guten SPD-Kanzlerkandidaten.

30 Prozent sind dagegen anderer Meinung, wie aus dem jüngsten “DeutschlandTrend im ARD-Morgenmaganzin” hervorgeht. 26 Prozent können Scholz demnach nicht beurteilen, kennen ihn nicht oder machen keine Angaben. Scholz erreicht mit den Werten den Angaben zufolge nicht den Zuspruch seiner beiden Vorgänger Martin Schulz und Peer Steinbrück zum Zeitpunkt ihrer Nominierung. Die SPD will mit Scholz an der Spitze bei der Wahl 2021 antreten.

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union aus CDU und CSU der Umfrage zufolge auf 37 Prozent der Wählerstimmen, die Grünen auf 17 Prozent, die auf 16, die AfD auf 10, die Linke auf 8 und die FDP auf sechs Prozent. Im Vergleich zum DeutschlandTrend vom 6. August gewinnen SPD und Linke demnach je einen Punkt, während Union, AfD und Grüne einen verlieren. Die FDP bleibt unverändert.

Derweil nimmt angesichts des Anstiegs der Corona-Neuinfektionen in der Bevölkerung die Angst vor Ansteckung zu. Aktuell äußern 34 Prozent sehr große beziehungsweise große Sorgen, dass sie selbst oder Familienmitglieder mit dem Virus infiziert werden könnten. 66 Prozent machen sich aktuell aber nur geringe oder gar keine Sorgen.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up