November 6, 2018 / 2:52 PM / 9 days ago

Brinkhaus kündigt intensive Gesetzesarbeit bis Weihnachten an

Ralph Brinkhaus of the Christian Democratic Union (CDU) speaks during a session at the lower house of parliament Bundestag in Berlin, Germany, October 17, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus sieht die Arbeit der großen Koalition durch die Nachfolgedebatte in der CDU nicht gefährdet. Allein in dieser Woche würden von der Koalition neun Gesetze verabschiedet, etwa zur Pflege, Rente, Familienentlastung sowie im Asyl- und Steuerrecht, sagte der CDU-Politiker am Dienstag vor einer Fraktionssitzung in Berlin. “Es soll einen Herbst des Handelns geben.”

Die Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, im Dezember nicht mehr für das Amt der CDU-Vorsitzenden zu kandidieren, sei in der Fraktion mit großem Respekt aufgenommen worden, sagte Brinkhaus. Es seien gute Jahre unter Merkel gewesen. Es würden weitere gute Jahre folgen, weil die Fraktion weiterhin “sehr gut, eng und vetrauensvoll” mit Merkel als Kanzlerin zusammenarbeiten werde.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below