October 9, 2017 / 7:01 AM / 2 months ago

CSU-Landtagsfraktionschef - Flüchtlingszahl soll in Koalitionsvertrag

Berlin (Reuters) - Die CSU will die mit der CDU vereinbarte Maximalzuwanderung von netto 200.000 Flüchtlingen pro Jahr auch im Koalitionsvertrag wiederfinden.

“Wir gehen davon aus, dass wir das im Koalitionsvertrag erreichen, was gestern vereinbart wurde”, sagte der CSU-Fraktionschef im bayerischen Landtag, Thomas Kreuzer, am Montag im Deutschlandfunk. CDU und CSU hatten sich am Sonntagabend darauf geeinigt, dass Deutschland einen Zuzug von maximal 200.000 Flüchtlingen pro Jahr akzeptieren soll. Nach Worten Kreuzers können bestimmte Umstände allerdings eine Anpassung der Zahl erforderlich machen. “Natürlich kann auch mir Situationen vorstellen, wo wir das verändern müssen”, sagte er.

Zugleich bescheinigte Kreuzer dem in den eigenen Reihen umstrittenen CSU-Chef Horst Seehofer, mit der CDU gut verhandelt zu haben. “Er kann erhobenen Hauptes vor die CSU-Landtagsfraktion treten”, sagte Kreuzer. Was das für Seehofers Zukunft an der Spitze der Partei bedeuten könnte, ließ er aber offen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below