September 26, 2018 / 7:17 AM / 3 months ago

CDU-Vize Laschet - kein Grund für Merkel-Vertrauensfrage

Minister President of North Rhine-Westphalia Armin Laschet speaks during an interview with Reuters in Berlin, Germany, December 15, 2017. REUTERS/Axel Schmidt

Berlin (Reuters) - CDU-Vize Armin Laschet hält nichts von Forderungen aus der Opposition an Kanzlerin Angela Merkel, im Parlament die Vertrauensfrage zu stellen.

“Warum sollte sie (...) die Vertrauensfrage stellen?”, fragte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident im ZDF-Morgenmagazin am Mittwoch. “Sie hat das Vertrauen der Fraktion.” Der neue Fraktionschef der Union Ralph Brinkhaus stehe schließlich ausdrücklich zu Merkel und habe nie einen CDU-Kurswechsel gefordert. Laschet interpretierte die Abwahl des Merkel-Vertrauten Volker Kauder als einen “Aufbruch”, als Signal für einen neuen Arbeitsstil.

Brinkhaus habe “viele Abgeordnete auch damit gewonnen, dass er gesagt hat, er steht zu Angela Merkel und er will keinen Kurswechsel”, sagte Laschet. Die Wahl von Brinkhaus könne der Fraktionsarbeit der Union “neuen Schwung” geben. Laschet sagte, er hoffe, dass die Koalition insgesamt wieder stärker zur Sacharbeit finde und “das Theater der letzten Monate beendet wird”.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below