October 23, 2018 / 4:01 PM / a month ago

Merkel weist Rückschluss von Hessenwahl auf ihre Zukunft zurück

FILE PHOTO: German Chancellor Angela Merkel gives a statement after leadership meeting at the CDU headquarters in Berlin, Germany, October 21, 2018. REUTERS/Hannibal Hanschke/File Photo

Dieburg (Reuters) - CDU-Chefin Angela Merkel hat vor zu großen Rückschlüssen der hessischen Landtagswahl auf den Bund und ihre eigene Zukunft gewarnt.

“Es kann nicht jede Landtagswahl dann zu einer kleinen Bundestagswahl stilisiert werden. Das ist falsch. Es geht um viel für die Bürger in Hessen”, sagte die Kanzlerin im Interview mit HR.Info am Dienstag. Hintergrund sind Spekulationen, dass starke Verluste der CDU oder eine Ablösung von Ministerpräsident Volker Bouffier bei der Hessenwahl am Sonntag ihre Wiederwahl als CDU-Chefin im Dezember auf dem Bundesparteitag gefährden könnten.

Merkel wies zudem Überlegungen zurück, sie könne ihre Nachfolge selbst regeln. “Alle Versuche, dass diejenigen, die heute oder in der Vergangenheit tätig waren, ihre Nachfolge bestimmen wollen, sind immer total schiefgegangen”, sagte die CDU-Chefin auf Nachfrage. Durch ein neues Kabinett, eine neue Generalsekretärin und die Veränderungen in der Unions-Bundestagsfraktion gebe es bereits eine neue personelle Aufstellung. Ihre Devise sei, dass diejenigen, die “etwas Herausragendes leisten, auch Möglichkeiten haben sollen, zu zeigen, was in ihnen steckt”. Mit den CDU-Ministerpräsidenten und jungen Ministern habe die CDU ein “tolles Angebot”. “Ansonsten macht mir meine Arbeit Freude.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below