June 20, 2018 / 7:49 AM / in 5 months

Seehofer sagt Teilnahme an Flucht-Diskussion ab

Interior Minister Horst Seehofer and German Chancellor Angela Merkel look at the time after a group photo at the German government guesthouse Meseberg Palace in Meseberg, Germany, April 10, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Teilnahme an einer Podiumsdiskussion am Mittwoch in seinem Hause zum Thema Flucht und Vertreibung abgesagt.

Die Absage habe terminliche Gründe, teilte das Bundesinnenministerium mit. Seehofer werde voraussichtlich von einem Staatssekretär vertreten.

Der CSU-Chef nimmt allerdings nach Angaben eines Sprechers wie geplant teil an der Gedenkstunde für Opfer von Flucht und Vertreibung im Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums. Dort werde er zur Begrüßung reden. Auch Bundeskanzlerin Merkel soll dort sprechen. Beide streiten derzeit über die Zurückweisung von Migranten an der deutschen Grenze. Merkel hatte Seehofer indirekt mit Entlassung gedroht, falls er sich gegen ihre Richtlinienkompetenz stellt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below