for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Inlandsnachrichten

Planungen für LNG-Terminal in Wilhelmshaven vorerst gescheitert

The logo of German energy utility company Uniper SE is pictured in the company's headquarters in Duesseldorf, Germany, March 10, 2020. REUTERS/Thilo Schmuelgen

Düsseldorf (Reuters) - In Wilhelmshaven wird vorerst kein Terminal für verflüssigtes Erdgas (LNG) gebaut.

Die Projektgesellschaft LTeW (LNG Terminalgesellschaft Wilhelmshaven) stelle die bisherigen Planungen auf den Prüfstand, da die Buchungsabsichten der Interessenten für eine Fortsetzung des Projekts in bisheriger Form nicht ausreichten, teilte der Energiekonzern Uniper am Freitag mit. Die Gesellschaft, die zu 100 Prozent Uniper gehört, überlege nun neue Optionen, wie der Standort Wilhelmshaven als Importhafen für umweltfreundliches Gas genutzt werden könne. Langfristig sei auch der direkte Import von Wasserstoff eine Option.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up