January 20, 2009 / 12:09 PM / 10 years ago

"Notleidende Banken" ist das Unwort des Jahres 2008

Berlin (Reuters) - Der Begriff “notleidende Banken” ist zum Unwort des Jahres 2008 gekürt worden.

Mit der Formulierung würden die Verursacher der Krise zu Opfern stilisiert, begründete der Sprecher der Jury aus Sprachwissenschaftlern und Journalisten, Horst Dieter Schlosser, am Dienstag die Entscheidung. “Sie stellt das Verhältnis von Ursachen und Folgen der Weltwirtschaftskrise rundweg auf den Kopf.” Während die Volkswirtschaften in ärgste Bedrängnis gerieten und die Steuerzahler Milliardenkredite mittragen müssten, würden die Banken, durch deren Finanzpolitik die Krise verursacht worden sei, zu Opfern gemacht.

Mit der 1991 begründeten Aktion “Unwort des Jahres” soll auf sprachliche Missgriffe hingewiesen werden, die im jeweiligen Jahr besonders negativ aufgefallen sind. Im vergangenen Jahr war die “Herdprämie” zum “Unwort des Jahres” erklärt worden.

Parallel kürte die Börse Düsseldorf den Begriff “Leerverkauf” zum Börsen-Unwort 2008. Die Bezeichnung sei irreführend, weil sie darauf schließen lasse, dass Leerverkäufe ohne jeden “Inhalt” vonstattengehen könnten, hieß es zur Begründung. Jeder Verkäufer aber müsse das Wertpapier, gegebenenfalls ein ausgeliehenes, im Depot haben, weil er am Kassamarkt binnen zweier Tage seiner Lieferverpflichtung gegenüber dem Käufer nachkommen müsse.

Bei Leerverkäufen (Englisch: Short Selling) wetten Anleger - oftmals Hedgefonds oder Eigenhandelsabteilungen von Banken - auf fallende Kurse. Sie leihen sich Aktien von anderen Anlegern, verkaufen die geliehenen Papiere und versuchen, sich anschließend billiger wieder einzudecken, um die Aktien dann wieder zurückzugeben. Ziel ist es, an der Kursdifferenz zu verdienen. Solche Geschäfte können den Abwärtstrend einer Aktie drastisch beschleunigen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below