for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Ifo - Deutsche Ökonomen setzen auf positive Effekte von Präsident Biden

U.S. President-elect Joe Biden enters The Queen theatre ahead of a virtual meeting with frontline healthcare workers in Wilmington, Delaware U.S. November 18, 2020. REUTERS/Tom Brenner

Berlin (Reuters) - Volkswirte erwarten vom gewählten US-Präsidenten Joe Biden positive Wirkungen auf die Wirtschaft in Deutschland und in der EU.

Das teilte das Münchner Ifo-Institut am Donnerstag zu einer gemeinsamen Umfrage mit der “Frankfurter Allgemeine Zeitung” unter 141 Wirtschaftswissenschaftlern an deutschen Universitäten mit. Rund 71 Prozent halten demnach Bidens Präsidentschaft für “eher positiv” für die deutsche Wirtschaft, fünf Prozent sogar für “sehr positiv”. Etwa 19 Prozent erklärten, die Wahl habe keinen Einfluss.

Auch die Folgen auf die US-Wirtschaft halten 62 Prozent der Befragten für “eher positiv”, neun Prozent für “sehr positiv” und zwölf Prozent halten sie allerdings für “eher negativ”. “Das Wirtschaftswachstum war unter demokratischen Präsidenten bislang deutlich höher als unter republikanischen Präsidenten”, sagte Ifo-Experte Niklas Potrafke. “Wenn sich dieses Muster fortsetzt, stehen den USA bessere Zeiten bevor.”

Am besten beurteilen die Befragten Joe Bidens Einfluss auf die Klimapolitik, bei der generellen Zusammenarbeit in globalen Organisationen und bei seinem Bemühen um Frieden und der Sicherheit in der Welt. Über die Amtszeit von Donald Trump fällen die Befragten ein vernichtendes Urteil. Seine Handelspolitik sehen 72 Prozent “sehr negativ” und 19 Prozent “eher negativ”. Seine Politik zu Frieden und Sicherheit in der Welt halten laut Ifo 53 Prozent für “sehr negativ” und 27 Prozent für “eher negativ”. Bei der Entwicklungszusammenarbeit sind 61 Prozent “sehr negativ” gestimmt und 22 Prozent “eher negativ”.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up