September 19, 2018 / 12:37 PM / a month ago

Bundesregierung - Nehmen Vorgehen USA/Polen gegen Nord Stream 2 zur Kenntnis

Berlin (Reuters) - Für die Bundesregierung ergibt sich aus dem Schulterschluss der USA und Polens gegen die deutsch-russische Pipeline Nord Stream 2 kein unmittelbarer Handlungsbedarf.

FILE PHOTO: The logo of the Nord Stream-2 gas pipeline project is seen on a board at the St. Petersburg International Economic Forum 2017 (SPIEF 2017) in St. Petersburg, Russia, June 1, 2017. REUTERS/Sergei Karpukhin/File Photo

“Wir haben die Aussagen zur Kenntnis genommen, sehen aber im Moment keinen Anlass, sie zu kommentieren”, sagte Vize-Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Mittwoch in Berlin. Die Haltung von Kanzlerin Angela Merkel zu dem Thema sei bekannt. Sie habe mehrfach darauf hingewiesen, dass Nord Stream 2 in erster Linie ein Projekt der Wirtschaft sei und habe zugleich betont, dass Klarheit zur Rolle der Ukraine als Transitland für Gaslieferungen nach 2019 nötig sei.

US-Präsident Donald Trump und sein polnischer Kollege Andrzej Duda hatten bei einem Treffen im Weißen Haus vereinbart, ihre Anstrengungen gegen das Vorhaben zu koordinieren. Trump erklärte zugleich, die USA planten keine Sanktionen gegen Unternehmen, die sich an dem russischen Vorhaben beteiligten

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below