January 13, 2020 / 4:50 PM / 13 days ago

Merkel und Trump beraten über Lage in Libyen

The flag of Libya flies in the Manhattan borough of New York, New York, U.S., May 31, 2019. REUTERS/Carlo Allegri

Berlin/Washington (Reuters) - Kanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump haben am Sonntag in einem Telefonat über die Lage im Mittleren Osten und Libyen beraten.

Das gaben am Montag sowohl das Weiße Haus als auch ein Regierungssprecher in Berlin bekannt. Merkel habe mit dem US-Präsidenten “insbesondere über die Herausforderung, die Situation in Libyen zu stabilisieren” gesprochen, teilte der Regierungssprecher mit. Trumps Sprecherin sagte, dass die Kanzlerin und der Präsident auch über anderen Sicherheitsfragen im Mittleren Osten geredet hätten. Merkel und Trump hatten bereits in der vergangenen Woche telefonisch über die Situation im Iran und Irak nach der US-Tötung des hochrangigen iranischen Generals Kassem Soleimani beraten.

Merkel organisiert derzeit eine für den 19. Januar geplante Libyen-Konferenz in Berlin. Dazu hat sie bereits die Zusagen des russischen und türkischen Präsidenten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below