February 1, 2019 / 1:16 PM / 5 months ago

Merkel fordert Neuwahl des Präsidenten in Venezuela

German Chancellor Angela Merkel speaks during the World Economic Forum (WEF) annual meeting in Davos, Switzerland, January 23, 2019. REUTERS/Arnd Wiegmann

Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Neuwahl des Präsidenten in Venezuela.

Die Interessen des venezolanischen Volkes müssten durchgesetzt werden, sagte sie am Freitag in Berlin mit Blick auf den Machtkampf zwischen Oppositionsführer Juan Guaido und dem sozialistischen Präsident Nicolas Maduro. Das könne nur über Wahlen gelingen. Die Kanzlerin erklärte, die Wahl Maduros zum Präsidenten sei nicht frei gewesen. Vor dem Hintergrund der Initiative europäischer Außenminister, zur Beilegung des Konflikts beizutragen, sagte sie, es gehe darum, eine Eskalation zu vermeiden.

Guaido, der Präsident des weitgehend entmachteten Parlamentes ist, hatte sich unlängst selbst zum Interimspräsidenten erklärt. Unter anderem die USA haben ihn als Staatsoberhaupt anerkannt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below