March 19, 2018 / 4:36 PM / 9 months ago

VW-Händler - Wertverfall beim Diesel gefährdet Existenzen

A diesel Volkswagen Passat TDI SE is seen in Santa Monica, California, U.S. September 21, 2015. REUTERS/Lucy Nicholson/File Photo

Hamburg/Frankfurt (Reuters) - Der Wertverfall von Dieselautos ist nach Verbandsangaben für viele VW-Händler existenzbedrohend.

Der VW- und Audi-Händlerverband machte dafür am Montag die mit dem Autobauer vereinbarten Berechungsmodelle verantwortlich, durch die der Restwert eines Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Rückgabe abgesichert sei. “Der Wertverfall danach geht voll zu Lasten des Händlers. Die Fahrzeuge stehen auf den Höfen und verlieren weiter an Wert, wenn es weiter so negative Nachrichten über den Diesel gibt”, sagte Verbandschef Dirk Weddigen von Knapp zu Reuters. Trotz Restwertabsicherung müsse der Handel massive Rückstellungen verkraften. “Das ist absolut existenzgefährdend.” Die Händler fordern daher eine Nachrüstung der Fahrzeuge. Volkswagen lehnt das ab.

Die VW-Tochter Financial Services (VW FS), die im Konzern für das Geschäft mit Autofinanzierungen und Leasingverträgen zuständig ist, zeigt in ihren jüngsten Geschäftszahlen dagegen kaum Auswirkungen durch die Dieselkrise. Das operative Ergebnis stieg im vergangenen Jahr erneut auf einen Rekordwert und erreichte 2,46 (Vorjahr: 2,1) Milliarden Euro. In der Bilanz schlummert wegen der sinkenden Restwerte für Diesel-Autos ein Risiko von rund 100 Millionen Euro, wie Finanzchef Frank Fiedler sagte.

Um das Risiko abzufedern, hat VW Financial Services für das laufende Geschäftsjahr 50 Millionen Euro zurückgestellt. Vorstandschef Lars-Henner Santelmann erklärte, der Verfall der Gebrauchtwagenpreise für VW-Dieselfahrzeuge sei ausschließlich auf Deutschland begrenzt und im Ausland kein Thema. Hierzulande hat VW Financial Services nach Santelmanns Angaben Verträge über 237.000 Diesel-Fahrzeuge laufen, deren Wert durch den Abgasskandal um jweils 400 bis 500 Euro beeinträchtigt werde.

DIESELKRISE GUT VERDAUT

Insgesamt habe die Finanzierungstochter des Wolfsburger Konzerns die Folgen des Abgasskanals gut verdaut, erklärte Finanzchef Fiedler. Er will noch im ersten halben Jahr an den nordamerikanischen Kapitalmarkt zurückkehren und auch dort wieder Mittel für die Refinanzierung aufnehmen. Diese Quelle war wegen des Skandals, der 2015 bekannt geworden war, versiegt. In den USA hat VW Financial Services im Gegensatz zu anderen Finanzdienstleistern und Banken von den kurz vor Weihnachten in Kraft getretenen Steuergesetzen profitiert und einen Buchgewinn von 1,5 Milliarden Euro eingefahren.

Mit Rückenwind durch die starke Gewinnsteigerung und den Umbau der Sparte, durch den nun auch die Porsche-Bank in die Finanzdienstleistungsaktivitäten des Gesamtkonzerns integriert wurde, hat Santelmann ehrgeizige Pläne. So soll die Zahl der Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs- und Wartungsverträge bis 2025 von derzeit 19,7 auf 30 Millionen steigen, bekräftigte er. Über ausreichend Eigenkapital für diesen Wachstumskurs verfügt VW Financial Services bereits heute: 25,6 Milliarden Euro - ein Plus von 21,2 Prozent binnen eines Jahres. Die harte Kernkapitalquote lag Ende vergangenen Jahres bei 17,6 Prozent - drei Prozentpunkte über den Anforderungen der Aufseher. Die VW Bank, die Teil der VW-Finanzsparte ist, wird direkt von der Europäischen Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below