September 17, 2018 / 12:33 PM / 3 months ago

VW bereitet Nutzfahrzeugsparte weiter auf Börsengang vor

FILE PHOTO: A Volkswagen logo is pictured at Volkswagen's headquarters in Wolfsburg, Germany, April 22, 2016. REUTERS/Hannibal Hanschke/File Photo

Frankfurt (Reuters) - Die VW-Nutzfahrzeugsparte Traton soll bis Ende dieses Jahres für einen späteren Börsengang bereit gemacht werden.

Der Aufsichtsrat von Volkswagen habe zugestimmt, dafür die Rechtsform in die einer europäischen Gesellschaft (SE) zu ändern, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Dies solle den internationalen Charakter der Traton Group unterstreichen, zu der die Lkw-Marken MAN, Scania, Volkswagen Caminhoes e Onibus aus Brasilien und die Mobilitätsmarke RIO gehören. Bis Ende des Jahres werde die SE ins Handelsregister eingetragen. Die endgültige Entscheidung über den geplanten Börsengang werde dann abhängig von der Marktlage gefällt, erklärte VW-Finanzchef Frank Witter. Demnächst sollen Investmentbanken und Rechtsberater beauftragt werden. “Traton wird jetzt die nächsten Schritte mit Vollgas angehen”, erklärte Spartenchef Andreas Renschler.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below