November 12, 2018 / 11:40 AM / a month ago

Volkwagen-Chef - Bewältigung des Dieselskandal dauert noch lange

Herbert Diess, Volkswagen's new CEO, attends the Volkswagen Group's annual general meeting in Berlin, Germany, May 3, 2018. REUTERS/Axel Schmidt

Hamburg (Reuters) - Die Aufarbeitung des Dieselskandals wird Volkswagen nach eigener Darstellung noch viele Jahre beschäftigen.

Der Konzern habe zwar deutliche Fortschritte gemacht, sagte Vorstandschef Herbert Diess der Zeitschrift “Automobilwoche”. Es gebe aber immer noch viel zu tun. “Wir haben immer noch rechtliche Probleme weltweit, auch in Deutschland, und es wird Jahre dauern, bis alles gelöst ist,” sagte der Konzernchef. Inzwischen seien fast 90 Prozent der manipulierten Autos zurückgekauft und repariert. Volkswagen hatte die Abgasmanipulation vor gut drei Jahren zugegeben, von der weltweit insgesamt rund elf Millionen Fahrzeuge betroffen sind.

Die Wiedergutmachtung des Skandals, der in den USA seinen Ausgang nahm, hat den Konzern bisher mehr als 28 Milliaden Euro gekostet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below