September 11, 2018 / 3:06 PM / 14 days ago

Verbraucherschützer kündigen Klage gegen Volkswagen an

Berlin (Reuters) - Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) will gegen Volkswagen wegen des Abgas-Skandals klagen.

General view at the court room before the Model Case Act trial involving Volkswagen AG and Porsche SE and German Capital Markets in Braunschweig, Germany September 10, 2018. REUTERS/Fabian Bimmer

Die Organisation teilte am Dienstag mit, am Mittwoch solle eine Musterfeststellungsklage des vzbv in Kooperation mit dem ADAC vorgestellt werden. Thema sei die Software-Manipulation. Mit der Musterfeststellungsklage können sich Verbraucher zu Klagegemeinschaften zusammenschließen. Allerdings können sie nicht selber klagen, sondern müssen sich der Musterfeststellungsklage eines Verbandes anschließen.

Der vzbv will einen Schadenersatz für Besitzer von VW-Diesel-Pkw erstreiten, deren Wagen nicht so umweltfreundlich sind wie vom Werk angegeben. Über zwei Millionen Pkw-Besitzer kommen dafür theoretisch in Betracht. Die große Koalition hatte sich verpflichtet, das Gesetz rasch auf den Weg zu bringen, um eine Verjährung der Schadenersatzansprüche von Diesel-Pkw-Besitzern zu verhindern. Diese laufen Ende 2018 aus.

Am Montag hat vor dem Braunschweiger Oberlandesgericht ein Prozess von Anlegern gegen Volkswagen begonnen, die dem Konzern vorwerfen, zu spät über die Abgasmanipulationen informiert und damit verantwortlich für finanzielle Verluste zu sein.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below