October 30, 2018 / 8:35 AM / 17 days ago

Koalitionsgespräche in Hessen sollen am Donnerstag beginnen

Christian Democratic Union (CDU) top candidate and Hesse State Prime Minister Volker Bouffier, Greens party top candidate and Minister of Economics, Energy, Transport and Regional Development of Hesse Tarek Al-Wazir and Social Democratic Party (SPD) top candidate Thorsten Schaefer Guembel attend an interview at a TV studio following the Hesse state election in Wiesbaden, Germany, October 28, 2018. Picture taken October 28, 2018. Oliver Dietze/Pool via Reuters

Frankfurt (Reuters) - Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier will noch in dieser Woche Verhandlungen mit potenziellen Regierungspartnern führen.

Für Donnerstag seien erste Sondierungsgespräche geplant, sagte eine Sprecherin der CDU Hessen am Dienstag. Mit welcher Partei begonnen werden solle, stehe noch nicht fest. Bouffier hatte am Montag gesagt, er wolle Gespräche mit SPD, Grünen und FDP führen und er gehe davon aus, als Ministerpräsident weiterregieren zu können.

Rechnerisch möglich ist in Hessen neben schwarz-grün auch ein schwarz-rotes Bündnis. Beide würden jeweils auf eine Stimme Mehrheit kommen. Auch ein sogenanntes Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP sowie eine Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP wäre theoretisch möglich.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below