October 28, 2019 / 8:01 AM / 15 days ago

Ramelow will mit allen Parteien über Koalition sprechen - außer mit AfD

Bodo Ramelow, Thuringia State Prime Minister and top candidate of the Left Party (Die Linke) for the Thuringia state elections talks to the media at the state parliament in Erfurt, Germany, October 27, 2019. REUTERS/Annegret Hilse

Berlin (Reuters) - Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow will sich nach dem Sieg seiner Linkspartei bei der Landtagswahl alle Regierungs- und Koalitionsmöglichkeiten offen lassen.

“Ich habe noch nicht genau verstanden, was die CDU im Moment präferiert”, sagte Ramelow am Montag dem Sender MDR. “Wir werden CDU, SPD, FDP, Grüne einladen (...), und dann werden wir sehen, ob es eine festere Koalition, eine absolute Koalition oder ein Tolerierungsmodell geben kann.”

Die Linke kommt laut des vorläufigen amtlichen Ergebnisses auf 31 Prozent. Allerdings verlor Ramelows rot-rot-grüne Landesregierung ihre Mehrheit.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below