October 29, 2018 / 6:46 AM / 20 days ago

Parteien beraten über Ausgang der Hessen-Wahl

Christian Democratic Union (CDU) top candidate and Hesse State Prime Minister Volker Bouffier, Greens party top candidate and Minister of Economics, Energy, Transport and Regional Development of Hesse Tarek Al-Wazir, Social Democratic Party (SPD) top candidate Thorsten Schaefer Guembel take part in an interview at a TV studio following the Hesse state election in Wiesbaden, Germany, October 28, 2018. Oliver Dietze/Pool via Reuters

Berlin (Reuters) - Die Spitzen von CDU und SPD im Bund und in Hessen kommen heute (Montag) zusammen, um das Ergebnis der Landtagswahl zu analysieren und über Konsequenzen zu beraten.

Die CDU von Ministerpräsident Volker Bouffier konnte sich trotz großer Verluste als stärkste Partei behaupten und kann dank starker Gewinne der Grünen die schwarz-grüne Koalition mit einer Stimme Mehrheit fortsetzen. Die SPD fuhr ihr schlechtestes Ergebnis in Hessen seit 72 Jahren ein.

Parteichefin Andrea Nahles kündigte für die Beratungen am Montag Vorschläge für einen klaren verbindlichen Fahrplan für die Koalition im Bund an. An dessen Umsetzung bis zur Halbzeitbilanz werde die SPD dann ablesen, “ob wir in dieser Regierung noch richtig aufgehoben sind”.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below