22. September 2017 / 16:40 / vor einem Monat

Schulz - AfD spricht Sprache der Totengräber der Demokratie

A man with an anti-immigration party Alternative fuer Deutschland AfD flag wait before German Chancellor Angela Merkel campaigns in Heppenheim, Germany, September 22, 2017. REUTERS/Ralph Orlowski

Berlin (Reuters) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat der AfD zum Abschluss seiner Wahlkampftour den Kampf angesagt.

“Wenn die AfD in den Bundestag kommt, dann zieht dort zum ersten Mal seit 1945 wieder die Sprache der Totengräber der Demokratie ein”, sagte Schulz am Freitag bei seiner Abschlusskundgebung in Berlin. “Ihr seid unsere Feinde, und wir werden die Demokratie in Deutschland verteidigen.” Bei der Bundestagswahl am Sonntag gehe es um viel. “Es geht darum zu verhindern, dass unser Land eine Regierung der sozialen Kälte bekommt”, rief der Herausforderer von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Umfragen zufolge könnte die rechtspopulistische AfD als drittstärkste Kraft in den Bundestag einziehen. Mit Abstand stärkste Fraktion könnte wieder die Union werden, die in den Umfragen zwischen 34 und 37 Prozent liegt. Die SPD muss darum kämpfen, nicht hinter ihr schlechtestes Wahlergebnis von 23,0 Prozent im Jahr 2009 zurückzufallen. Sie liegt in den Umfragen bei 20 bis 22 Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below