September 20, 2009 / 9:29 AM / 11 years ago

Steinmeier will nach FDP-Absage für starke SPD kämpfen

Berlin (Reuters) - Nach der Absage der FDP-Spitze an eine Ampel-Koalition will SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier für eine starke SPD kämpfen.

“Die Menschen wollen kein Schwarz-Gelb, kein Bündnis der sozialen Kälte. Ich kämpfe für eine starke SPD, die auch die nächste Bundesregierung auf sozialem Kurs hält”, sagte Steinmeier laut einem vorab veröffentlichten Bericht der “Bild am Sonntag”. FDP-Chef Guido Westerwelle hatte am Samstag eine Ampel-Koalition mit SPD und Grünen definitiv ausgeschlossen. Umfragen zufolge stellt eine Ampel-Koalition für Steinmeier die einzige Möglichkeit dar, um an die Macht zu kommen.

Die FDP wollte am Sonntag auf einem Sonderparteitag über mögliche Bündnisse beraten. Westerwelle betonte im Vorfeld, die FDP kämpfe ohne Wenn und Aber für eine bürgerliche Mehrheit und eine Regierung der Mitte aus Union und FDP. Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte die FDP in der “Bild am Sonntag” abermals auf, sich klar auf die Union festzulegen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below