June 24, 2020 / 6:49 AM / 14 days ago

Uber-Konkurrent Grab legt Partnerschaft mit Wirecard auf Eis

A Grab logo is pictured at the Money 20/20 Asia Fintech Trade Show in Singapore March 21, 2019. Picture taken March 21, 2019. REUTERS/Anshuman Daga

Singapur (Reuters) - Nach dem milliardenschweren Bilanzskandal bei Wirecard wenden sich große Kunden von dem Zahlungsdienstleister ab.

Der asiatische Mitfahrdienst Grab erklärte am Mittwoch, die Partnerschaft mit Wirecard bis auf weiteres auf Eis zu legen. Der Konzern aus Aschheim bei München hatte im März vereinbart, künftig Zahlungen für den Uber-Konkurrenten abzuwickeln. “Wir haben noch nicht mit den Integrationsarbeiten für die Wirecard-Partnerschaft begonnen und pausieren die Partnerschaft bis auf weiteres”, sagte ein Grab-Sprecher in Singapur.

Die in den vergangenen Jahren stark gewachsene Wirecard hatte Anfang der Woche eingeräumt, dass ein bilanziertes Vermögen von 1,9 Milliarden Euro auf Konten in Asien aller Wahrscheinlichkeit nach gar nicht existiert. Verhandlungen mit Banken zur Rettung des Zahlungsdienstleisters laufen nach wie vor auf Hochtouren.

Der Konzern aus dem Münchener Vorort Aschheim steuert nicht nur das bargeldlose Bezahlen via Smartphone oder Kreditkarte an der Ladenkasse und in Online-Shops, sondern übernimmt auch für Händler das Ausfallrisiko von Zahlungen. Experten fürchten schon seit längerem, dass Wirecard wegen des Skandals nicht nur die Anleger sondern auch Kunden davonlaufen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below