for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Auftrag für U-Ausschuss Wirecard steht - Veröffentlichung am Donnerstag

FILE PHOTO: The logo of Wirecard AG, an independent provider of outsourcing and white label solutions for electronic payment transactions, is pictured at its headquarters in Aschheim, near Munich, Germany, July 1, 2020. REUTERS/Andreas Gebert/File Photo

Berlin (Reuters) - Grüne, Linke und FDP haben sich auf einen konkreten Auftrag für den parlamentarischen Untersuchungsausschuss im milliardenschweren Wirecard-Bilanzskandal geeinigt.

Dieser solle im Wortlaut am Donnerstag in Berlin veröffentlicht werden, sagte FDP-Finanzpolitiker Florian Toncar am Montag zu Journalisten. Der Antrag brauche noch die Zustimmung der Bundestagsfraktionen der drei Oppositionsparteien. Am Freitag dürfte das Vorhaben dann bereits zur 1. Lesung im Bundestag behandelt werden.

Mit Grünen, Linken und FDP gibt es im Bundestag genug Stimmen, um einen Untersuchungsausschuss zu erzwingen. Dieser kann dann zusätzliche Akten einsehen und weitere Zeugen befragen. Der Untersuchungsausschuss dürfte sich bis weit ins Wahljahr 2021 hineinziehen und könnte potenziell Union sowie SPD Probleme bereiten - vor allem Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz.

Der Zahlungsabwickler war im Juni nach dem Bekanntwerden milliardenschwerer Luftbuchungen in die Pleite gerutscht. Die Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen Bilanzfälschung, Betrug, Marktmanipulation und Geldwäsche.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up