June 16, 2020 / 6:31 AM / a month ago

Zalando-Altaktionär Kinnevik gib Sperrminorität ab

The logo of fashion retailer Zalando is pictured in an office building in Berlin, Germany, December 17, 2018. Picture taken December 17, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Stockholm (Reuters) - Fünf Jahre nach dem Börsengang von Zalando hat der Altaktionär Kinnevik seine Sperrminorität bei Europas größtem Modeversandhändler aufgegeben.

Der schwedische Investor platzierte 11,25 Millionen Aktien bei institutionellen Anlegern und nahm damit 645 Millionen Euro ein, wie Kinnevik am Dienstag mitteilte. Das Paket entspricht 4,4 Prozent an Zalando. Kinnevik hält nach der Transaktion noch 21,3 Prozent an dem deutschen Unternehmen.

“Mit dem Verkauf von Zalando haben wir unsere Finanzlage erheblich gestärkt und können so die sich bietenden Chancen der Leistungsträger unseres jüngeren Wachstumsportfolios nutzen”, sagte Kinnevik-Chef Georgi Ganev. “Wir glauben, dass Zalando gut positioniert ist, um seine Position als führende europäische Online-Modeplattform auszubauen.”

Die Aktionäre um Kinnevik und die Internet-Unternehmer Oliver, Alexander und Marc Samwer hatten vor fünf Jahren den Börsengang des 2008 gegründeten Onlinehändlers angeschoben. Bei einem Ausgabepreis von 21,50 Euro flossen Zalando mit dem Börsengang 605 Millionen Euro zu - platziert wurden rund elf Prozent. Die Altaktionäre Kinnevik und Samwer gaben damals keine Aktien ab. Aktuell wird Zalando mit rund 60 Euro gehandelt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below