for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Inlandsnachrichten

Merkel - Einleger-Beteiligung in Zypern kein Maßstab

Hannover (Reuters) - Die Beteiligung der Bankkunden an der Sanierung der zyprischen Geldinstitute kann nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel keine Blaupause sein für die Lösung der Euro-Schuldenkrise.

“Die Maßnahmen in Zypern können nicht Maßstab sein für eine dauerhaft sichere Bankenlandschaft in Europa”, sagte Merkel am Montag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Russlands Präsident Wladimir Putin in Hannover. “Es geht darum, Berechenbarkeit zu haben”, sagte Merkel. Jeder müsse wissen, dass Einlagen bis zu 100.000 Euro in allen europäischen Ländern geschützt seien.

Die Standards für die Bankenaufsicht und die Einlagensicherung würden erst jetzt vereinheitlicht, sagte Merkel. Dadurch sei es zu Fehlentwicklungen gekommen, die mit einer gemeinsamen Währung schwer zu vereinbaren seien. So seien die Zinssätze in Deutschland viel niedriger als in Zypern gewesen. Das Risiko dort sei so groß geworden, dass Maßnahmen hätten ergriffen werden müssen, die nicht der Standard seien.

Putin hatte wiederholt kritisiert, dass russische Anleger an der Sanierung der zyprischen Banken beteiligt werden und von einem Vertrauensverlust gegenüber dem Bankensystem in der Euro-Zone gesprochen. In Hannover sagte er, grundsätzlich habe Russland Vertrauen in die Wirtschaftskraft Europas und in die Wirtschaftspolitik der EU-Kommission und der Bundesregierung. Er gehe davon aus, dass die Einlegerbeteiligung ein Einzelfall sei.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up