for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Eurogruppen-Chef droht Griechenland mit Strafen

Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker während einer Pressekonferenz in Brüssel am 11. Dezember 2009. REUTERS/Eric Vidal

Athen (Reuters) - Das hochverschuldete Griechenland muss nach den Worten von Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker seinen Sparkurs noch einmal verschärfen. “Griechenland muss seine Bemühungen verstärken und weitere Maßnahmen zur Reduzierung seines Defizits ergreifen”, sagte Juncker der griechischen Tageszeitung “Eleftherotypia”. “Wenn die Regierung uns nicht überzeugt, dann drohen möglicherweise Sanktionen. Griechenland muss einsehen, dass die Steuerzahler in Deutschland, Belgien oder Luxemburg nicht bereit sind, die Fehler der griechischen Haushaltspolitik auszubaden.” Die Finanzminister der Euro-Zone seien sich einig, dass von griechischer Seite größere Anstrengungen nötig seien.

Juncker bot dem Euro-Land zugleich Unterstützung an. “Luxemburg ist bereit, auf bilateraler Ebene zu helfen, wenn Athen darum bittet”, sagte er. Voraussetzung dafür sei aber, dass Griechenland seinen Sparkurs ernsthaft und hart vorantreibe.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up