July 8, 2018 / 12:11 PM / 8 days ago

Erste Friedensgespräche zwischen Äthopien und Eritrea seit Jahrzehnten

Addis Abeba (Reuters) - Äthopien und Eritrea haben am Sonntag Gespräche über ein Ende des seit fast zwei Jahrzehnten währenden militärischen Konflikts aufgenommen.

Ethiopian and Eritrean flags flutter during the welcoming ceremony of Eritrean Foreign Minister Osman Saleh and his delegation at the Bole International Airport in Addis Ababa, Ethiopia June 26, 2018. REUTERS/Tiksa Negeri/File Photo

Dazu reiste der äthiopische Ministerpräsidenten Abiy Ahmed ins Nachbarland, wo er in der Hauptstadt Asmara von Präsident Isaias Afwerki begrüßt wurde. Es ist das erste Treffen zwischen den Spitzen der beiden Nachbarstaaten seit dem Krieg Ende der 90er Jahre, bei dem etwa 80.000 Menschen ums Leben kamen.

Auf Twitter schrieb Abiys Stabschef: “Unsere beiden Länder verbindet eine Geschichte wie keine andere. Wir können nun zwei Jahrzehnte des Misstrauens überwinden und uns in eine neue Richtung bewegen.” Im Juni hatte erstmals seit 1998, als ein Konflikt über eine umstrittene Grenze ausbrach, eine hochrangige Delegation aus Asmara die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba besucht. Bis vergangenen Monat unterhielten beide Länder keine diplomatischen Beziehungen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below