April 25, 2018 / 2:41 PM / 5 months ago

Merkel gibt Albanien noch keine Zusage für EU-Beitrittsgespräche

Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Albanien noch keine Zusage für die Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen gegeben.

German Chancellor Angela Merkel and Albanian Prime Minister Edi Rama give statements to the media ahead of their talks in Berlin, Germany, April 25, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Nachdem die EU-Kommission am 17. April den Beginn von Verhandlungen mit dem Westbalkan-Land empfohlen habe, werde nun der EU-Gipfel im Juni entscheiden, sagte Merkel am Mittwoch vor einem Gespräch mit dem albanischen Ministerpräsidenten Edi Rama in Berlin. “Damit Beitrittsverhandlungen aufgenommen werden können, gibt es eine ganze Reihe von Vorbedingungen”, betonte Merkel. Sie lobte, dass Albanien eine Reihe von Reformen angepackt habe wie etwa die Überprüfung von Staatsanwälten und Richter. Hintergrund sind der Kampf gegen Korruption und die Organisierte Kriminalität. “Wir werden in den nächsten Wochen unsere abschließende Meinung bilden, ob noch einige Dinge zu erledigen sind, ob es genügend Fortschritte gibt”, sagte Merkel. Die Kanzlerin bekräftigte aber die generelle Zusage, dass alle Westbalkan-Länder die Perspektive des EU-Beitritts hätten.

Zuvor hatte der albanische Ministerpräsident im Reuters-Interview davor gewarnt, dass die EU die Hoffnung der Bevölkerung in seinem Land nicht enttäuschen dürfe. “Ein Ende der EU-Perspektive könnte viele schlechte Entwicklungen auslösen - nicht nur eine Radikalisierung von Muslimen”, warnte er.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below