May 18, 2008 / 2:52 PM / 12 years ago

Briten spielen Bericht über EU-Ambitionen Milibands herunter

London (Reuters) - Das britische Außenministerium hat sich bemüht gezeigt, einen deutschen Zeitungsbericht über EU-Ambitionen von Minister David Miliband herunterzuspielen.

Ein Ministeriumssprecher ging am Sonntag nicht direkt auf einen Bericht der “Welt am Sonntag” ein, wonach der Labour-Politiker ins neue Amt des EU-Außenministers wechseln will. Der Sprecher sagte lediglich, Miliband konzentriere sich voll auf sein Amt als britischer Chefdiplomat.

Die “Welt am Sonntag” hatte unter Berufung auf ranghohe EU-Diplomaten berichtet, der 42-Jährige Brite solle Nachfolger des Spaniers Javier Solana werden. Solana solle Anfang 2009 zwar das neue Amt des Außenministers übernehmen, den Posten aber nur für zehn Monate bekleiden. Mit Antritt der neuen EU-Kommission solle Miliband ihm folgen. Die Wahl Milibands würde die Chancen des luxemburgischen Ministerpräsidenten Jean-Claude Juncker verbessern, erster ständiger EU-Ratspräsident zu werden. Der britische Premierminister Gordon Brown würde bei einer Entscheidung für Miliband den Widerstand gegen Juncker aufgeben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below