April 2, 2019 / 8:55 AM / 23 days ago

EU-Verhandlungsführer Barnier sieht Briten auf Chaos-Brexit zusteuern

European Union Chief Brexit Negotiator Michel Barnier addresses the European Parliament Foreign Affairs Committee in Brussels, Belgium April 2, 2019. REUTERS/Francois Lenoir

Brüssel/London (Reuters) - Angesichts des Abstimmungs-Chaos im britischen Parlament wird ein harter Brexit laut EU-Verhandlungsführer Michel Barnier immer wahrscheinlicher.

Dennoch hoffe er darauf, dass dieses Szenario eines ungeordneten EU-Ausstiegs noch abzuwenden sei, sagte der Franzose am Dienstag. Er habe “noch etwas Geduld”. Es sei nun aber an Großbritannien, Lösungswege aufzuzeigen: “Jetzt mehr denn je.” Zugleich machte Barnier deutlich, dass der mit dem Vereinigten Königreich ausgehandelte Austrittsvertrag “der einzige Weg” sei, mit dem die Briten die Europäische Union in geregelter Weise verlassen könnten. Andernfalls drohe ein harter Brexit oder eine lange Verschiebung des Austrittsdatums.

Aber auch wenn es zu einem Aufschub des Brexit komme, werde das Abkommen nicht neu verhandelt. Dies gelte auch für etwaige Verhandlungen über die künftigen Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien. Das Unterhaus in London hatte sich zum wiederholten Male nicht auf einen Alternativplan zu dem mehrfach abgelehnten Ausstiegsabkommen von Premierministerin Theresa May einigen können. Die Regierungschefin hat nun für Dienstag eine fünfstündige Kabinettssitzung einberufen, um über Auswege aus der Brexit-Krise zu beraten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below