October 18, 2018 / 2:38 PM / a month ago

Merkel dringt auf einvernehmliche Brexit-Lösung

German Chancellor Angela Merkel holds a news conference at the European Union leaders summit in Brussels, Belgium October 18, 2018. REUTERS/Francois Lenoir

Brüssel (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel dringt weiter auf eine einvernehmliche Lösung mit Großbritannien über den EU-Austritt des Landes.

Es gebe zwar weiter das ungelöste Irland-Problem, sagte sie am Donnerstag in Brüssel mit Blick auf die Grenze zwischen Irland und Nordirland. Aber es gebe den klaren Wunsch der EU-27, eine Einigung mit London zu erreichen. “Wo ein Wille ist, sollte ein Weg sein”, fügte sie hinzu. Man habe deshalb im Kreis der 27 EU-Regierungen extra nicht über mögliche No-Deal-Szenarien sprechen wollen. Den Zeitpunkt eines weiteren Brexit-Gipfels wolle man von den konkreten Fortschritten in den Gesprächen mit der britischen Regierung abhängig machen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below