for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Inlandsnachrichten

Merkel nimmt an EU-China-Videokonferenz am Montag teil

German Chancellor Angela Merkel arrives for a statement about the latest developments in the case of Russian opposition leader Alexei Navalny at the chancellery in Berlin, Germany September 2, 2020. Markus Schreiber/Pool via REUTERS

Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Montag an dem virtuellen EU-China-Gipfel teilnehmen.

Das gaben die Bundesregierung und EU-Ratspräsident Charles Michel am Mittwoch bekannt. Themen sollen nach Angaben einer Regierungssprecherin in Berlin die Wirtschaftsbeziehungen, der Klimawandel, internationale Fragen und die Corona-Pandemie sein. An den Beratungen nimmt auf europäischer Seite neben Merkel als Vertreterin der derzeitigen deutschen EU-Ratspräsidentschaft und Michel auch EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen teil. Auf chinesischer Seite wird Präsident Xi Jinping vertreten sein. Die Videokonferenz ersetzt den EU-China-Gipfel, der eigentlich in Leipzig geplant war, aber wegen der Corona-Krise abgesagt wurde. Merkel hatte ursprünglich geplant, dass an dem Gipfel alle 27 EU-Staats- und Regierungschefs teilnehmen sollten.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up