December 2, 2008 / 4:41 PM / 10 years ago

Steinbrück: Zehn Prozent für staatliche Kapitalhilfe zu hoch

Brüssel (Reuters) - Die EU-Kommission muss nach Ansicht von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück von ihrer Forderung nach zehn Prozent Gesamtverzinsung für staatliche Kapitalhilfen an Banken abrücken.

Germany's Finance Minister Peer Steinbrueck attends a European Finance Ministers council meeting in Brussels December 2, 2008. European Union finance ministers have agreed to increase the capital of the European Investment Bank (EIB), the EU's lending arm, by 67 billion euros ($84.7 billion), the EIB's president said on Tuesday. REUTERS/Sebastien Pirlet (BELGIUM)

Diese Anforderung sei nicht akzeptabel, sagte Steinbrück am Dienstag nach einem Treffen der Finanzminister mit EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes. Die Kommission habe bei anderen Streitpunkten wie den Auflagen zu Dividendenzahlungen schon nachgegeben. Bis zum 8. Dezember solle sie ihre Leitlinien zur Anwendung der Beihilferegeln in der Finanzkrise überarbeiten, sodass der Konflikt beim EU-Gipfel wenige Tage später gelöst werden könne.

Steinbrück sprach sich gegen Italiens Forderung aus, dass die Euro-Zone gemeinsam Anleihen begeben solle. Damit würde Deutschland seinen Zinsvorsprung verlieren. “Wie soll ich das zu Hause erklären?”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below