February 21, 2019 / 5:03 PM / 3 months ago

EZB-Notenbanker Nowotny macht sich für Eurobonds stark

Ewald Nowotny, Governor of the Oesterreichische Nationalbank delivers a speech during Lamfalussy Lectures Conference in Budapest, Hungary, February 4, 2019. REUTERS/Bernadett Szabo

Brüssel (Reuters) - Österreichs Notenbankchef Ewald Nowotny hat sich für gemeinsame Anleihen in der Europäischen Union ausgesprochen.

Um das Projekt der Kapitalmarktunion und den Euro zu stärken, sei “eine Art von Eurobonds” nötig, sagte das Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag auf einer Veranstaltung in Brüssel. Ein erster Schritt dahin wären Eurobills, für die die Mitgliedsstaaten gemeinsam haften. Eurobills sind Anleihen mit sehr kurzer Laufzeit.

Für ausländische Investoren wie China seien Eurobonds interessanter als die Staatsanleihen der einzelnen Länder. Nach Einschätzung von Nowotny wird zudem der Euro seine Rolle auf der Weltbühne nicht ausbauen, solange Europa sich nicht auf die Ausgabe gemeinsamer Anleihen verständigen kann. Deutschland lehnt bislang gemeinsame Anleihen der Euro-Länder ab.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below