April 5, 2019 / 7:15 AM / 19 days ago

Le Maire - Reformstillstand würde Euro gefährden

French Finance and Economy Minister Bruno Le Maire leaves after a meeting at the Elysee Palace in Paris, France, March 26, 2019. REUTERS/Philippe Wojazer

Bukarest (Reuters) - Ohne eine baldige Reform der Währungsgemeinschaft droht dem Euro nach Ansicht des französischen Finanzministers Brunos Le Maire das Scheitern.

Die 19 Euro-Staaten müssten sich schnell auf einen Umbau einigen, um die wirtschaftlichen Unterschiede zwischen den Mitgliedsländern zu verkleinern, sagte Le Maire vor einem Euro-Finanzministertreffen am Freitag in Bukarest. Eine Lösung des Problems sei das geplante eigene Budget für die Euro-Zone, das spätestens im Juni unter Dach und Fach gebracht werden soll. Die Konjunkturabkühlung in Deutschland und die Rezession in Italien sei ein weiterer Beweis für den Reform-Bedarf.

Die Ausgestaltung des Eurozonenhaushalts ist umstritten. Sicher ist, dass er in den nächsten EU-Haushalt eingebettet werden soll.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below