August 20, 2019 / 1:59 PM / a month ago

Spanien schickt Marineschiff zu Flüchtlingsboot vor Lampedusa

An Italian coast guard boat is seen next to migrants swimming after jumping off the Spanish rescue ship Open Arms, close to the Italian shore in Lampedusa, Italy August 20, 2019. REUTERS/Guglielmo Mangiapane

Madrid (Reuters) - Die spanische Regierung schickt ein Marineschiff zur italienischen Insel Lampedusa, um die auf dem Rettungsschiff “Open Arms” festsitzenden Migranten aufzunehmen.

Das teilte die sozialistische Regierung in Madrid am Dienstag mit. Das Marineschiff solle die Menschen nach Spanien bringen, die auf der “Open Arms” seit 19 Tagen ausharren, weil die italienische Regierung sie nicht in Lampedusa an Land gehen lassen will. “Die ‘Audaz’ wird heute um 17.00 Uhr ablegen und dann drei Tage nach Lampedusa fahren”, erklärte die Regierung in Madrid. Danach sollten die Flüchtlinge nach Palma de Mallorca gebracht werden.

Die “Open Arms” ist ein Schiff einer spanischen Flüchtlings-NGO, an Bord sind rund 100 Personen. Die Lage an Bord beschrieb die Organisation als “außer Kontrolle”. Mehrere Menschen waren zuvor über Bord gesprungen und hatten versucht, Lampedusa schwimmend zu erreichen. Der Kapitän lehnte es ab, nach Spanien zu fahren, weil die Fahrt dorthin angesichts der Lage an Bord zu lange dauere. Der rechtsgerichtete italienische Innenminister Matteo Salvini hat den Anlegestopp erlassen, obwohl sich etliche EU-Staaten bereit erklärt haben, Migranten von Bord des Schiffes aufzunehmen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below