May 16, 2019 / 10:21 AM / 2 months ago

EU-Kommission bestraft Banken mit einer Milliarde wegen Devisenkartell

An EU flag flutters outside the Houses of Parliament, as uncertainty over Brexit continues, in London, Britain May 15, 2019. REUTERS/Hannah Mckay

Brüssel (Reuters) - Die EU-Kommission verhängt eine Strafe von gut einer Milliarde Euro gegen die fünf Banken Barclays, RBS, Citigroup, JPMorgan und die japanische MUFG wegen Devisenkartellen.

Die Buße wegen der Beteiligung an zwei Kartellen für den Handel in elf Währungen belaufe sich auf insgesamt 1,07 Milliarden Euro, teilte die EU-Kommission am Donnerstag mit. Die Untersuchung habe ergeben, dass einzelne Händler der Geldhäuser sensible Informationen und Handelsstrategien über Online-Chaträume ausgetauscht haben. Die Schweizer Großbank UBS kommt straffrei davon, da sie die illegalen Absprachen gemeldet hat.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below