March 22, 2019 / 2:56 PM / a month ago

Tusk - Schicksal von Brexit nun bei Briten

President of the European Council Donald Tusk arrives to deliver a statement on Brexit ahead of the EU summit in Brussels, Belgium March 20, 2019. REUTERS/Toby Melville

Brüssel (Reuters) - Nach Aussagen von EU-Ratspräsident Donald Tusk muss nach der Verschiebung des EU-Ausstiegs nun Großbritannien reagieren.

“Das Schicksal des Brexit liegt in Händen unserer britischen Freunde”, sagte Tusk nach dem Ende des EU-Gipfels in Brüssel. Bis zum 12. April - dem Ausstiegsdatum bei einer Ablehnung des Ausstiegsvertrag durch das Unterhaus - sei alles möglich, von einem Deal, einer deutlichen Verschiebung bis zu einer Rücknahme des Artikel 50. “Wir bereiten uns auf das Schlimmste vor, hoffen aber auf das Beste.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below