March 12, 2018 / 4:06 PM / 9 months ago

Deutschland und Frankreich warnen vor Handelskrieg mit USA

French Minister Finance Bruno Lemaire leaves after the weekly cabinet meeting at the Elysee Palace in Paris, France, February 21, 2018. REUTERS/Stephane Mahe

Brüssel (Reuters) - Deutschland und Frankreich warnen vor einer Verschärfung des Streits über geplante US-Stahlzölle.

“Wir sind wegen der Möglichkeit eines Handelskriegs besorgt”, sagte der französische Finanzminister Bruno Le Maire am Montag in Brüssel. In einem solchen Konflikt gebe es nur Verlierer. “Protektionismus ist eine Sackgasse.” Man müsse die Suche nach einer Lösung innerhalb des EU-Rahmens vorantreiben. Es liege an der Kommission, die nächsten Schritte einzuleiten, ergänzte Le Maire.

Ähnlich äußerte sich der deutsche Finanzminister Peter Altmaier, der das Amt nach dem Ausscheiden von Wolfgang Schäuble vorübergehend übernommen hat und bald an die Spitze des Wirtschaftsministeriums wechselt. Er werde dem Thema in seinem neuen Job hohe Bedeutung einräumen. Handelsauseinandersetzungen müsse man möglichst vermeiden.

US-Präsident Donald Trump hatte vorige Woche Zölle von 25 Prozent auf Stahlimporte und zehn Prozent auf Aluminiumeinfuhren verhängt. Die Kommission bereitet Gegenmaßnahmen vor und sucht gleichzeitig das Gespräch. Ziel ist es, von den neuen Abgaben ausgenommen zu werden. Eine erste Unterredung zwischen EU-Kommissarin Cecilia Malmström am Samstag mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer blieb aber ergebnislos.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below