November 21, 2018 / 12:10 PM / 22 days ago

EU ermahnt auch Frankreich und Spanien zu mehr Haushaltsdisziplin

European Commission Vice-President Valdis Dombrovskis, Marianne Thyssen, European Employment, Social Affairs, Skills and Labour Mobility Commissioner and European Commissioner for Economic and Financial Affairs Pierre Moscovici attend a news conference in Brussels, Belgium, November 21, 2018. REUTERS/Yves Herman

Brüssel/Berlin (Reuters) - Die EU-Kommission kritisiert die Haushaltspläne von Belgien, Frankreich, Portugal, Slowenien und Spanien.

Die fünf Länder sollten mit den notwendigen Maßnahmen dafür sorgen, dass ihre Budgetpläne für 2019 im Einklang mit dem Stabilitäts- und Wachstumspakt stehen, erklärte die Kommission am Mittwoch. Es sei davon auszugehen, dass Griechenlands Haushaltsplan dieses Kriterium bereits erfüllten, erklärte EU-Kommissions-Vizepräsident Valdis Dombrovskis in Brüssel.

Die Brüsseler Behörde entschied sich zudem, ein Defizitverfahren gegen Italien einzuleiten. Grund dafür ist die geplante Neuverschuldung im italienischen Haushalt für 2019.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below