November 30, 2018 / 12:50 PM / 11 days ago

Juncker spricht von Fortschritten in Etatgesprächen mit Italien

European Commission President Jean-Claude Juncker arrives to take part in a weekly college meeting of the European Commission in Strasbourg, France, October 23, 2018. REUTERS/Vincent Kessler

Buenos Aires (Reuters) - In den Gesprächen mit Italien zur Lösung des Haushaltsstreits gibt es nach Angaben von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Fortschritte. Die Gesprächsatmosphäre sei gut.

“Wir machen Fortschritte”, sagte Juncker am Freitag am Rande des G20-Gipfels in Buenos Aires. Er werde am Freitag oder Samstag in Buenos Aires auch ein Treffen mit Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte haben.

Bislang peilt die Regierung in Rom für das kommende Jahr ein Defizit von 2,4 Prozent an. Das ist drei Mal so viel wie von der Vorgängerregierung zugesagt. Die EU-Kommission fordert eine deutliche Korrektur und hat den Weg für ein Defizitverfahren gegen das hoch verschuldete Land geebnet. Um das angedrohte Strafverfahren zu vermeiden, arbeiten Conte und Finanzminister Giovanni Tria laut einem Pressebericht an einem Kompromissvorschlag.[nL8N1Y52AC]

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below