July 18, 2018 / 8:26 AM / 5 months ago

EU-Kommission stellt sich vor eigene Stahlbranche

European Commission President Jean-Claude Juncker arrives at an European Union leaders summit in Brussels, Belgium, June 28, 2018. REUTERS/Yves Herman

Brüssel (Reuters) - Die EU-Kommission verhängt im Handelsstreit mit den USA Maßnahmen zum Schutz der heimischen Stahlbranche vor Billigimporten.

Die Schritte sollen am Donnerstag in Kraft treten, hieß es am Mittwoch im EU-Amtsblatt. Dabei handle es sich um Zölle und Einfuhrquoten. Letztere sollen ab einem bestimmten Niveau an Importen für 23 Stahlstorten gelten.

Hintergrund ist, dass wegen der US-Strafabgaben auf Stahlimporte diese in Europa landen. Amerika erhöhte die Zölle auf Stahl und Aluminium aus der EU und anderen Ländern Anfang Juni. Brüssel reagierte mit Vergeltungszöllen auf US-Waren wie Erdnussbutter und Harley-Davidson-Motorräder. Die US-Regierung prüft derzeit eine Erhöhung der amerikanische Zölle auf Autos.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below