for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Von der Leyen - EU muss Reform von WTO und WHO anführen

European Commission President Ursula von der Leyen speaks at her first State of the Union speech during a plenary session of European Parliament in Brussels, Belgium September 16, 2020. Olivier Hoslet/Pool via REUTERS

Straßburg/Berlin (Reuters) - Die Europäische Union muss nach Überzeugung der Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen bei der Reform der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Welthandelsorganisation (WTO) vorangehen.

Die Wiederbelebung und Reform des multilateralen Systems sei noch nie so dringend gewesen, sagte sie am Mittwoch vor dem Europa-Parlament in Straßburg in ihrer ersten Rede zur Lage der Europäischen Union. Das globale System sei in eine schleichende Lähmung geraten. “Großmächte ziehen sich entweder aus Institutionen zurück oder nehmen sie als Geiseln für ihre eigenen Interessen”, kritisierte von der Leyen. “Ja, wir wollen Veränderung. Aber Veränderung durch Gestaltung - nicht durch Zerstörung.”

Allen voran die USA haben sich unter der Präsidentschaft von Donald Trump aus etlichen internationalen Verträgen zurückgezogen, unter anderem dem internationale Atomabkommen mit dem Iran und dem Klima-Abkommen von Paris.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up